Breaking News Witten

Wichtige Jahresend-Infos für Witten II

22.12.: Was wie in Witten geöffnet ist und funktioniert, hier...

Stadt hebt Maskenpflicht in der City auf
Überraschende Lockerung im Lockdown: Die Stadt Witten hat entschieden, dass die Maskenpflicht im Freien ab sofort in der gesamten City aufgehoben wird. Begründung: Die meisten Geschäfte sind geschlossen und es flanieren deshalb nur noch wenige Menschen durch die Straßen. Daher wurden die Hinweisschilder bereits abmontiert. Es ist aber nicht auszuschließen, dass die Maskenpflicht an belebten Orten nach dem Ende des Lockdowns wieder eingeführt werden muss. Ganz wichtig: „Das Tragen einer Maske in Warteschlangen - z. B. vor einer Bäckerei oder einem anderen Geschäft mit Abholservice - ist selbstverständlich immer noch Pflicht“, betont Tobias Hahn vom Ordnungsamt.

Neuer Onlineservice für Gastronomiebetriebe
Mit der Rubrik „Shopping & Kulinarik“ auf seinem neuen Erlebnisportal möchte das Wittener Stadtmarketing Witten örtliche Gastronomiebetriebe in Zeiten von Corona unterstützen.
Portal informiert über Vielfalt der Angebote
Hier können sich die Wittener Gastronomen mit ihrem kulinarischen Angebot kostenfrei eintragen. Mithilfe dieses Gastronomieverzeichnisses können sich die Wittener*innen dann unter https://www.stadtmarketing-witten.de/einkaufen-geniessen/shopping-kulinarik nicht nur über die Vielfalt der kulinarischen Angebote in unserer Stadt sondern auch über Abhol- und Lieferservices von Restaurants, Cafés und Imbissstuben informieren.
„Die Seite befindet sich im Aufbau und wird schrittweise ergänzt“, erklärt Janina Lehnig, Marketing Managerin des Stadtmarketings. „In einem weiteren Schritt sollen später auch Wittener Händler und Dienstleister Aufnahme in das Verzeichnis finden.“
Interessierte Gastronomen können sich ab sofort über das Anmeldeformular unter https://www.stadtmarketing-witten.de/einkaufen-geniessen/shopping-kulinarik direkt eintragen oder sich per E-Mail an janina.lehnig@stadtmarketing-witten.de melden.

Schöne Bescherung: Stadtmarketing verteilt Weihnachtsbäume
Wer das Geld eher für Essen und Kleidung benötigt kann in diesem Jahr trotzdem unter dem eigenen Baum Weihnachten feiern: Bürgermeister Lars König und das Wittener Stadtmarketing hatten die Idee, dass ab sofort kostenlos alle Bäume an den Laternen, die in der Vorweihnachtszeit die Innenstadt geschmückt haben, mitgenommen werden können. Wichtig ist dabei: Grüppchenbildung vermeiden und stets einen möglichst großen Abstand zu anderen Personen halten.

Parkscheinautomaten außer Betrieb: Bitte die Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen
Der Verkauf von Feuerwerkskörpern ist zwar verboten, das Böllern mit Restbeständen dagegen nicht. Deshalb hat die Stadt Witten die Parkscheinautomaten wie üblich aus dem Betrieb nehmen, um sie vor Beschädigungen durch Feuerwerkskörper zu schützen. Das Parken ist zwar kostenfrei, aber nicht unbegrenzt: Hinter der Windschutzscheibe muss die Parkscheibe ausgelegt werden, denn die Höchstparkdauer darf trotzdem nicht überschritten werden. Ausnahme ist der Platz der Gedächtniskirche. Nach Auskunft der städtischen Verkehrsabteilung ist hier das Parken ohne Beschränkung bis zum 10. Januar erlaubt.
Stadtverwaltung bleibt Heiligabend und zwischen den Feiertagen geschlossen – aber es gibt Ausnahmen
Auch in diesem Jahr bleibt die Stadtverwaltung ab Heiligabend und zwischen den Feiertagen bis auf wenige Ausnahmen geschlossen. Da Neujahr auf einen Freitag fällt, herrscht diesmal erst ab 4. Januar wieder Normalbetrieb.
Weiterhin im Einsatz bleiben insbesondere die Feuerwehr und die Müllabfuhr. Hier verschieben sich durch die Feiertage – wie bereits gemeldet - die Abfuhrtage. Auch der Winterdienst bei Schnee und Eis ist gewährleistet.

Notdienste für Sterbefälle
Friedhofsverwaltung und Standesamt bieten Notdienste für Sterbefälle an. Der Notdienst der Friedhofsverwaltung ist in diesem Jahr am 28., 29. und 30. Dezember von 8 bis 12 Uhr nur telefonisch zu erreichen: Tel. 02302 / 581-3513. Das Standesamt leistet seinen Notdienst am 30.12.2020 von 8 Uhr bis 12 Uhr in den Zimmern 11 und 12 des Rathauses. Ins Gebäude darf man nicht: „Benachrichtigungen über Sterbefälle werden um 8 Uhr und um 10 Uhr am Haupteingang entgegen genommen“, erklärt Standesamtsleiter Volker Banhold. Nach der Bearbeitung werden die Bestatter telefonisch darüber informiert, dass sie die Unterlagen nach Terminvereinbarung abholen können.

Briefkasten am Haupteingang wird erst am 4.1. geleert
Die Stadtverwaltung weist ausdrücklich darauf hin, dass ab dem 23.12. keine wichtigen Unterlagen mehr in den Briefkasten am Haupteingang eingeworfen werden sollen, da dieser erst am 4.1. wieder geleert wird.
Letztes Amtsblatt des Jahres erscheint am Mittwoch
Die Stadt Witten veröffentlicht am Mittwoch (23.12.) das letzte Amtsblatt des Jahres. Themen sind die Änderung des Flächennutzungsplans mit dem Bebauungsplan für das Saalbaugelände und die Änderung der Entwässerungsgebührensatzung.

Letztes Amtsblatt des Jahres erscheint am Mittwoch
Das Amtsblatt wird am 23.12. und danach erst wieder ab dem 4.1. in der Bürgerberatung im Zimmer 1 des Rathauses erhältlich sein. Es kann aber auch unter https://www.witten.de/rathaus-service/verwaltung/bekanntmachungen-amtsblatt/ als PDF-Datei heruntergeladen werden.