Logo
Anzeige-ReweLenk-Mai-2021.jpg
Breaking News Witten

Stadtradeln im Ennepe-Ruhr-Kreis: Jetzt anmelden, ab Samstag mitradeln

27.04.2021: 1.221 Radler stehen in den Startlöchern, um für den Klimaschutz in die Pedale zu treten...

BRN-Stadtradeln.jpg

"Jeder Beitrag zählt": Landrat Olaf Schade ist als Stadtradler registriert und hofft, dass sich bis zum Start am 1. Mai noch viele weitere Kreisbewohner anschließen. Foto: UvK // Ennepe-Ruhr-Kreis

1.221 Radler stehen in den Startlöchern, um für den Klimaschutz in die Pedale zu treten: Am Samstag, 1. Mai, beginnt im Ennepe-Ruhr-Kreis der dreiwöchige Stadtradel-Wettbewerb. Jeder, der im Kreisgebiet wohnt, arbeitet oder zur Schule geht, kann sich noch anmelden und Fahrradkilometer sammeln.
Die Registrierung erfolgt unter www.stadtradeln.de/ennepe-ruhr-kreis. Bei der Anmeldung muss jeder Stadtradler entweder einem Team beitreten oder selbst eines gründen. Das ist für jede Gruppe aus mindestens zwei Personen möglich, zum Beispiel Firmen, Vereine, Schulen oder Familien.
204 Teams gibt es bereits im Kreisgebiet, darunter zum Beispiel die Uni Witten-Herdecke, das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, die Sekundarstufen 1 und 2 der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises in Sprockhövel, die Feuerwehr in Hattingen, die Kita St. Marien in Schwelm, die GRÜNEN in Breckerfeld und die Sparkasse Gevelsberg-Wetter.
Auch Mitarbeiter der Kreisverwaltung mit Landrat Olaf Schade als Teamkapitän werden ab Samstag Fahrradkilometer sammeln. Welche Teams während der Wettbewerbswochen jeweils vorne liegen und zusammen besonders weite Strecken radelnd zurücklegen, wird ab Samstag jederzeit online ersichtlich sein.
Auch der Gewinn für das Klima lässt sich nachverfolgen: Das Klima-Bündnis veröffentlicht auf der Stadtradel-Homepage, wie viel klimaschädliches CO2 dadurch vermieden werden konnte, dass bereits eingetragene Strecken mit dem Fahrrad statt dem Auto zurückgelegt wurden. 
Alle Informationen rund ums Stadtradeln finden sich auf www.stadtradeln.de. Wer darüber hinaus Fragen hat, kann sich an die Ansprechpartner in den sechs teilnehmenden kreisangehörigen Städten oder den Klimaschutzmanager des Kreises Dirk Vietmeier wenden, Telefon 02336 93-2927, E-Mail d.vietmeier@en-kreis.de.