Logo
Anzeige-Bentrop-Maerz2021-b.jpg
Hattingen

Hattinger Stadtmodell ist fertig

Es hat die Werkstatt von Bildhauermeisterin Anja Nessler verlassen. Jetzt vollendet in Düsseldorf der Bronzegießer das Geschenk von Lions und Rotarier an die Stadt.

HAT-Stadtmodell-Anja-Nessler.jpg

Holzbildhauermeisterin Anja Nessler mit dem Hattinger Stadtmodell. Im Hintergrund neben ihr ein Modell der späteren Aufstellung. Auf einem Sockel stehend wird es gut zu besichtigen sein.

Das Hattinger Stadtmodell ist mit seiner Größe von ein mal 1,20 Meter ein „kleiner Stadtführer von oben“. Ausgegossen in Bronze soll und wird das Modell Einheimischen und Touristen einen detaillierten Einblick bieten auf die Hattinger Innenstadt. Gestiftet von den Hattinger Lions und Rotariern für die Stadt Hattingen, modelliert in monatelanger akribischer Kleinstarbeit von der Holzbildhauermeisterin Anja Nessler.

Handwerkliche Bildhauerkunst ist das, was unter ihren geschickten Händen entstanden ist. Doch bevor überhaupt irgendetwas entstehen konnte, waren viele Vorarbeiten notwendig. „Die engen verwinkelten Gassen, die Maße der kleinen Häuser, die Länge und Breite der Stadtmauer – das kann nicht alles mit Streifzügen durch die Altstadt und einem Maßband im Gepäck erkundet werden. Um detailgetreu zu arbeiten muss jede Form, jedes Haus maßstabgetreu sein. Dafür sind dreidimensionale Daten notwendig“, erklärt Anja Nessler.
Mit einem eigenen 3-D-Drucker entstand aus dem Datensatz ein Prototyp für die weitere künstlerische Arbeit. Von dem gedruckten Objekt wurde eine Negativform erstellt, die mit Modellierwachs ausgegossen wurde. Dieses Wachspositiv wurde per Hand individuell modelliert, sodass in akribischer Fleißarbeit eine lebendige kleine Stadt entstand. Jedes Detail wurde liebevoll gearbeitet. Türen, Fenster, stadtbildprägende Bäume – Hattingen en miniature ist nicht nur wunderhübsch, sondern erfüllt neben der künstlerischen Bereicherung der Innenstadt auch bald eine sehr anschauliche Funktion für alle, die es betrachten. „Irgendwie kann man mit Blick auf das Modell tatsächlich eine kleine Stadtführung machen“, lächelt die Bildhauerin.
Sie hat lange getüftelt, bis das fertige Modell jetzt ihre Werkstatt verlassen konnte. Nun befindet sich das Miniaturobjekt von der alten Hansestadt Hattingen an der Ruhr gerade in der Werkstatt des Bronzegießers in Düsseldorf am Rhein – und wird danach seinen endgültigen Standort auf dem Hattinger Untermarkt beziehen. Das Modell steht auf einem Sockel, sodass es gut zu betrachten sein wird.
Eine handwerklich-kreative Ader wurde Anja Nessler in die Wiege gelegt. Nach ihrer Ausbildung zur Holzbildhauermeisterin arbeitete sie mit verschiedenen Materialien, entwarf Skulpturen und Landschaften für Fernsehsendungen und Theater. Auch privat renoviert die Frau, die mit ihrer Person nicht gern im Rampenlicht steht, Häuser und Möbel oder lässt unter ihren geschickten Fingern eine ganze kleine Stadt entstehen.