Logo
Anzeige-Bongers-April2021.jpg
Sprockhövel

Freizeitangebote online

Stöhnen und Ächzen gilt nicht. Da Capo und die Funny Singers e.V. haben keine Angst vor Veränderungen...

SPR-Ferienspiele-2021a.jpg

Stöhnen und Ächzen gilt nicht. Da Capo und die Funny Singers e.V. haben keine Angst vor Veränderungen. Anstelle der Chorproben dreht sich ab sofort alles um Online-Freizeitangebote, denn ihnen fehlen besonders die Kontakte zu Gleichaltrigen.

Einfach drauflosbasteln geht nicht
Ein erstes Angebot war die Funny BOX mit Bastelangeboten für Kinder zwischen fünf und zehn Jahre. Die Idee: damit die Bastelvorschläge nicht bereits an den notwendigen Utensilien scheitert, schickte der gemeinnützige Verein den Kindern frühzeitig eine kleine Schatzkiste mit dem Bastelmaterial nach Hause. Vorsitzende Frauke Schittek zeigte dann regelmäßig in online-Bastelstunden, wie aus den Materialien schrittweise Grasmännchen, Insekten-Hotels oder sogar selbstgemachte Seifen entstehen. Das gemeinsame Basteln dient jedoch nicht nur dem Zeitvertreib und der Übung von Fingerfertigkeiten: „Es wird viel gequatscht und gelacht und sich gegenseitig gezeigt, was alles Großartiges entstanden ist“, freut sich Frauke Schittek über die zwischenmenschlichen Kontakte, die zumindest online gepflegt werden. Eingebunden werden auf Wunsch auch die Eltern, die so eine gemeinsame Zeit mit ihren Kindern verbringen können – oder einfach mal Zeit für sich haben.

Jugendliche steigen auf Online-Angebote um
Zusammen mit dem Vorstand wurden auch neue Ideen geboren, die sich an die jugendlichen Vereinsmitglieder zwischen 12 und 20 Jahren richten. Dank Fördergelder konnten für sie sogar Laptops angeschafft werden. Von zu Hause aus haben sie Möglichkeiten zu Online-Kursen in den Fächern Mathematik, Französisch und Spanisch oder sich auch wöchentlich durch einen Dozenten in Filmschnitt und Bildbearbeitung schulen zu lassen. „Gerne würden wir auch Senioren mit in die Kurse nehmen, um von ihren Lebenserfahrungen zu profitieren“, so Frauke Schittek.
Die Vereinsmitglieder zahlen keine Extra-Gebühren. Für externe Teilnehmer öffnet sich für 25 € im Monat das Angebot oder der Beitritt in den gemeinnützigen Verein. Weitere Pläne, wie die Produktion eines eigenen Musikvideos mit der Unterstützung von Dozenten aus der Film- und Musikszene, liegen schon in der Schublade. Was in der Stadt und im Umfeld der Teens so fehlt und was für sie interessant sein könnte, soll sich in dem Forum „VISIONEN-Stammtisch für Jugendliche“ überlegt werden. Alternativ können Erwachsene sich bei Frauke Schittek Rat und Tat in Fragen der Projektorganisation und Fragen zu Fördermitteln holen (fraukeschittek@googlemail.com; www.da-capos.de oder auf facebook unter „Da Capos Projektschmiede“).
Der engagierte Vorstand mit Britta Diermann, Frauke Schittek und Sonia Sfragara hat schon jetzt ein gutes Händchen bewiesen, sich schnell auf die neue Situation der Distanzangebote einzustellen. dx