Sprockhövel

Apotheke: Spende für Flüchtlingshilfe

1000 Euro fließen in die ehrenamtliche Initiative vor Ort.

SPR-Apo-Spende-Fluechtlingshilfe2020.jpg

Apotheker Michael Mahl und Dr. Kirsten Lennecke (links) freuen sich, Miriam Venn (Mitte) von der Flüchtlingshilfe eine Spende von 1000 Euro zu überreichen. Das Geld ist ein Weihnachtsgeschenk der Friedrich- und Rosen-Apotheke. Jedes Jahr wird mit dem Geld eine gemeinnützige Einrichtung in Sprockhövel finanziell unterstützt.

Die „Flüchtlingshilfe Sprockhövel“ ist eine unabhängige Initiative von Ehrenamtlichen. Seit 2015 setzen sich Bürger für Geflüchtete in der Stadt ein. „Wir leisten aktive Unterstützung, damit die Menschen hier gut ankommen, sich willkommen fühlen und sich möglichst schnell integrieren können. Dabei arbeiten wir eng mit Vereinen, Kirchengemeinden sowie privaten und öffentlichen Einrichtungen zusammen“, sagt Miriam Venn. Die Arbeit der Flüchtlingshilfe ist auf Spenden angewiesen und da kommen die 1000 Euro von der Friedrich- und Rosen-Apotheke gerade richtig. „Das Geld fließt in die Digitalisierung. Wir haben viele Bildungsangebote digital umgestellt. Selbst die Weihnachtsfeier läuft so ab. Wir werden beispielsweise ein Weihnachtspannen-Quiz haben und sicher auch auf diese Art viel Spaß bekommen.“ 2017 wurde ein Förderverein gegründet, der sich über Hilfen freut: www.fluechtlingshilfe-sprockhoevel.de.