Logo
Anzeige-ReweLenk-Mai-2021.jpg
Sprockhövel

Anneke Preis im Frühjahr 2022

Die Stadt Hattingen und die Stadt Sprockhövel haben entschieden die alle zwei Jahre stattfindende Verleihung des Mathilde-Franziska-Anneke Preises auf das Frühjahr 2022 zu verschieben...

Die Stadt Hattingen und die Stadt Sprockhövel haben entschieden die alle zwei Jahre stattfindende Verleihung des Mathilde-Franziska-Anneke Preises auf das Frühjahr 2022 zu verschieben. „Die aktuelle Pandemielage macht Planungssicherheit leider unmöglich“, sagt Maren van Norden, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel. Es sei ihnen allerdings ein Anliegen, den Preis rund um Annekes Geburtstag am 3. April zu verleihen.
Katrin Brüninghold, Gleichstellungsbeauftragte in Hattingen und Maren van Norden, freuen sich, die Werte der berühmten Frauenrechtlerin lebendig zu halten und die Preisverleihung vorzubereiten. „Ich freue mich, dass wir das erfolgreiche Kooperationsprojekt, leider um ein Jahr verschoben, im nächsten Jahr fortsetzen werden. Mit dem Preis werden wir das Andenken an eine berühmte und verdiente Freiheitskämpferin bewahren und die Menschen wertschätzen, die sich in ihrem Sinne heute einsetzen“, so Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser. Auch Sabine Noll ist das Fortbestehen der Kooperation und das Bewahren des Andenkens an Anneke wichtig „Dass Sprockhövel auch weiterhin die Verleihung des Anneke-Preises mit ausrichtet, ist mir ein großes Anliegen“, so die Bürgermeisterin von Sprockhövel.
Nachdem die Preisverleihung 2019 in Hattingen stattgefunden hat, wird Sprockhövel im Frühjahr 2022 die Preisverleihung ausrichten.