Logo
Anzeige-Bentrop-Maerz2021-b.jpg
Sprockhövel

„Anna von Sprockhövel“

Am 10. Januar ist Inge Haack im Alter von 80 Jahren verstorben...

SPR-Haack-2021.jpg

Inge Haack erhielt 2012 den Kulturpreises der CDU Sprockhövel verliehen.
Foto V.on links nachrechts: Udo Andre Schäfer, Inge Haack, Regina van Dinther und Prof. Dr. Bronislaw Barchanski.

Ihre Mitarbeit beim Image-Magazin, ihr Wissen um Sprockhövels Geschichte, Stadtführungen im historischen Kostüm, der Kontakt mit polnischen Studenten der Akademie für Bergbau und Hüttenwesen Krakau und nicht zuletzt die Gründung des deutsch-polnischen Freundschaftskreises der Städte Sprockhövel, Hattingen und Krakau werden vielen Sprockhövelern im Gedächtnis bleiben.
Auf ihren unnachahmlichen Stadtführungen in Sprockhövel, aber auch in Hattingen, vermittelte sie ihr Wissen interessant und kurzweilig und fand zu jeder Frage die passende Antwort. „Sie strahlte eine ganz besondere Fröhlichkeit und Leidenschaft aus“, so Ulrich Pätzold-Jäger, ein enger Vertrauter von Inge Haack.
In ihrer Rolle als ehrenamtliche Botschafterin kam sie 1994 bei einer Führung in Kontakt mit polnischen Studenten der Akademie für Bergbau und Hüttenwesen Krakau, die alljährlich in Ibbenbüren Praktika absolvierten. Aus dieser ersten Begegnung entstanden Freundschaften und der deutsch-polnische Freundschaftskreis der Städte Sprockhövel, Hattingen und Krakau. „Inge und ihre Familie hat ebenso wie wir immer wieder in der Folge polnischen Studenten zu Hause aufgenommen und ihnen so Deutschland nahe gebracht, wie Freunde das nun mal tun“, berichtet Pätzold-Jäger. Die Achtung der polnischen Akademie vor der lebensfrohen wie herzlichen Inge Haack wuchs derart, dass die Sprockhövelerin nach Krakau zur Verleihung des Kristall-Preises eingeladen und als erste Frau überhaupt in der Fakulät geehrt wurde. „Inge ist so fleißig und so klug wie ein Bergmann“, sagte der Rektor Bronislaw Barchanski 2012 anlässlich einer Feierstunde zur Verleihung des Kulturpreises in Sprockhövel.
Anläßlich ihres Todes kam ein Gruß vom Pütt in Ibbenbüren:
Glück auf, Inge! – Das letzte Bergsteigerlied ist endgültig verklungen.
Inge für Dich noch einmal soll es erklingen:
Glück auf, Glück auf ! Der Steiger kommt!
Kulturpreisträgerin der CDU
Die CDU Sprockhövel hat Inge Haack 2012 den Kulturpreis verliehen und so zum Ausdruck gebracht, welch großen Wert sie für Sprockhövel und die Vermittlung des Wissens um die Stadt bei allen Generationen hierzulande wie eben auch international habe. Einige Monate später starb ihr Mann Jürgen, der seine Frau immer in allen Aktivitäten unterstützt hat. Danach wurde es still um Inge Haack. uk