Zeltfestival Ruhr 2019

Zum zwölften Mal geht ab dem 16. August bis zum 1. September das Zeltfestival Ruhr über die Bühne! Für diese Zeit sind die Zelte am Kemnader See aufgebaut und warten auf zigtausend Besucher.

Eintrittspreise für das Gelände
Der Eintritt für das gesamte Außenareal einschließlich des Marktes der Möglichkeiten, der Gastronomie, der Angebote auf der Piazza- und Piazettabühne sowie allen weiteren Annehmlichkeiten beträgt 5,00 € pro Person, Kinder bis zum vollendeten elften Lebensjahr erhalten freien Eintritt. Ob bunt gemischte Stände oder Biergarten­atmosphäre, beim Zeltfestival Ruhr 2019 kann man jede Menge erleben. Die Konzertkarten für die Veranstaltungen in den Eventzelten müssen separat erworben werden – mit einer Konzertkarte können Sie natürlich am Tage der Veranstaltung das gesamte Außenareal zusätzlich kostenlos nutzen.
Die vielseitigen Konzerte und Comedyshows finden Sie in der Infobox auf dieser Seite. Unter den vielen Künstlern finden Sie unter Rea Garvey, Frank Goosen, Atze Schröder, Michael Patrick Kelly, Kim Wilde, Andreas Bourani und auch Gregor Meyle. Natürlich sind viele Veranstaltungen längst ausverkauft.
Abwechslungsreiches Programm
Wie schon üblich gibt es nicht nur musikalische Leckerbissen, sondern auch reichlich Lachmuskeltraining. Beim Zeltfestival tritt das Who is Who der deutschen Musik- und Comedyszene auf, zusätzlich natürlich auch hochkarätige Künstler, die problemlos ganze Stadien füllen. Für einige von ihnen ist es das erste Mal am Kemnader See, andere Gäste kann man durchaus als Wiederholungstäter bezeichnen. Ist ja auch immer schön beim ZfR!
Sunrise Avenue eröffnet
Die restlos ausverkauften Headlinertouren der skandinavischen Super-Rocker gestalteten sich in den letzten Jahren als wahre Triumphzüge durch europäische Stadien. Genau der richtige Zeitpunkt für Samu, sich nach so viel Dauer-Trubel eine kleine (beziehungsweise: große) Auszeit zu nehmen, um den Kopf wieder für neue Ideen frei zu bekommen. „Mir wurde klar, dass ich dringend Abstand brauchte”, erinnert sich der Sänger und Songwriter. „Abstand von Finnland, von der Band und von meinem bisherigen Leben. Also habe ich mir meine Gitarre geschnappt und bin zweieinhalb Jahre ganz alleine durch die halbe Welt gereist.” Australien, Los Angeles, London, Kopenhagen, Göteborg, Stockholm, Helsinki, Berlin – verschiedenartigste Einflüsse, die sich heute auf dem Sound von „Heartbreak Century” wiederfinden, welches auch wieder die # 1 der deutschen Album-Charts eroberte und bereits wieder Edelmetallstatus erhielt. Bye bye Hollywood Hills – nun sind sie zurück – nach ihrer fulminaten Show 2011 eröffnen sie 8 Jahre später mit einer exklusiven Show das zwölfte Zeltfestival Ruhr.
Urlaubsfeeling
Neben Musik, Comedy und Kindertheater hat das Festival noch einiges mehr zu bieten. Zahlreiche Stände locken neben der Currywurst mit exotischen Asia-Gerichten oder knusprigen Flammkuchen. Kunsthandwerk aus aller Welt findet man an verschiedenen Ständen zwischen Vintage-Möbeln und Designer-Schmuck.


Bilder