Tipp-Kick: Turniersieger wurde das Team aus Schwelm

Insgesamt 14250 Euro erspielten die jungen Fußballer aus insgesamt zehn EN-Vereinen.

Insgesamt 14250 Euro erspielten die jungen Fußball-Spieler aus insgesamt zehn Vereinen mit den neun Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und Landrat Olaf Schade für eine Demenzhilfe-Einrichtung in ihrer Stadt. Und wie im vorigen Jahr rundete AVU-Vorstand Uwe Träris die Summe auf 20000 Euro auf, sodass jede Einrichtung mit 2000 Euro bedacht wird.

Großer Spaß im kleinen Format: Auch das 4. Tipp-Kick-Turnier der AVU machte allen wieder viel Freude. Und es brachte tolle Ergebnisse: Turniersieger wurde das Team aus Schwelm mit Jan Axel Schwarz und Tim Niklas Grams von der SpVg Linderhausen zusammen mit Dr. Ulrich Müschenborn.
Der Ärztliche Direktor des Helios Klinikums war kurzfristig für Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock eingesprungen, die verhindert war. Im packenden Finale setzte sich das Schwelmer Team gegen das Duo aus Breckerfeld (Julian Bärenfänger, Schwarz-Weiß Breckerfeld und Bürgermeister André Dahlhaus) durch. Und natürlich war auch das „andere“ Ergebnis bemerkenswert, eigentlich ja noch wichtiger: Insgesamt 14 250 Euro erspielten die jungen Fußball-Spieler aus insgesamt zehn Vereinen mit den neun Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und Landrat Olaf Schade für eine Demenzhilfe-Einrichtung in ihrer Stadt. Und wie im vorigen Jahr rundete AVU-Vorstand Uwe Träris ­wieder die Summe auf 20 000 Euro auf, so dass jede Einrichtung mit 2 000 Euro bedacht wird. Und es war spannend schon in der Vorrunde: In der Gruppe B zum Beispiel waren Gevelsberg und Hattingen punktgleich – nur zwei Tore Unterschied sorgten dafür, dass Vorjahressieger Claus Jacobi an der Seite von Svenja Kuls und Niklas Gens (beide Schwarz-Weiß Silschede) ins Halbfinale einzog. Und die Spannung stieg. Bereits in der Vorrunde hatten die „großen“ Tipp-Kicker oftmals dem Nachwuchs das kleine Spielfeld überlassen, sodass sowohl Spieler als auch Ersatzspieler zum Einsatz kamen. Und die Zuschauer in der „Schwelm ArENa“ sahen gelungene Distanzschüsse mit den kleinen Figuren ebenso wie tolle Torwart-Paraden. Dieses Jahr fand das Tipp-Kick-Turnier als eigenständige Veranstaltung statt und nicht beim AVU-Familienfest. Wie immer übernahm der Tipp-Kick-Verein TKC 1986 Gevelsberg die sportliche Organisation. Zum ersten Mal dabei waren die EN Baskets Schwelm, die ihr Maskottchen Airwin mitgebracht hatten und nach der Siegerehrung noch zum Körbewerfen mit großen runden Bällen einluden.


Bilder