Tafel freute sich über „Image“-Spende

Dankeschön für Menschen, die dafür sorgen, dass es weitergeht.

Ulrich Wolf übernimmt den symbolischen Scheck aus den Händen von Image-Herausgeberin Monika Kathagen.

Bis zu 2 000 Bedürftige werden von der Wittener Tafel hauptsächlich durch Lebensmittel und in der eigenen Küche zubereitetes Essen unterstützt. Fünfzehn meist ehrenamtliche Helfer sind im Einsatz, ein eigener Transporter fährt bis zu zwanzig Lebensmittel-Sponsoren im Stadtgebiet an und bringt im Jahr rund 300 Tonnen überschüssiges Gemüse, Obst, Wurstwaren, Konserven, Milchprodukte und Backwaren zur Herbeder Straße 22.
Außerdem kümmert sich die Tafel um die Weiterverteilung von gespendeten gut erhaltenen Möbeln, Kleidung und Elektrogeräten. Die Ausgaben der Tafel werden überwiegend aus Spenden abdeckt. Da passten die Spenden von „Image“-Anzeigenkunden im Rahmen einer Dankeschön-Aktion zu Beginn der Corona-Pandemie. Insgesamt sind 1 000 Euro als Zeichen für Menschen zusammengekommen, die dafür sorgen, dass das tägliche Leben weitergehen kann.
Die Tafel freut sich: Monika Kathagen, Herausgeberin von „Image“, übergab jetzt 500 Euro im Namen des Teams und der Inserenten an den Vorsitzenden der Wittener Tafel, Ulrich Wolf. Die zweite Hälfte der Spende geht an die Hattinger Tafel.


Bilder