Sparkassen-classics 2016

6.000 Euro (in „Bank-Noten“) für das Sinfonische Orchester der Volkshochschule Witten | Wetter | Herdecke.

Ulrich Heinemann (2. v. l.) überreicht bei der letzten Orchesterprobe in 2017 die 6.000 Euro an Orchestersprecher Karl Eppinger (links), den neuen Dirigenten des VHS-Orchesters Tobias van de Locht (2. v. r) – sowie Konzertmeister Dr. Harald Werner (rechts).

Innerhalb der Konzertreihe „Sparkassen-classics“ präsentierte am 12. November 2016 das Sinfonische Orchester der Volkshochschule Witten|Wetter|Herdecke – unter der Leitung von Ralf Lottmann – ausgewählte Werke von George Gershwin, Robert Schumann sowie Antonín Dvořák. Virtuos begleitet wurden die VHS-Sinfoniker im ausverkauften Theatersaal des Wittener Saalbaus dabei von Eleonora Kotlibulatova, als Solistin am Konzertflügel. Dabei handelte es sich übrigens um das letzte Konzert unter dem Dirigat von Ralf Lottmann, der seit Herbst 2000 – also gut 16 Jahre lang – das VHS-Orchester als Dirigent leitete. Ralf Lottmann lebt und arbeitet bereits seit einigen Jahren in Süddeutschland – und hatte seitdem für die Proben- und Konzerttermine sehr lange Wege auf sich genommen.
Für die musikalische Leistung bedankte sich jetzt Ulrich Heinemann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Witten, noch einmal persönlich bei den Musikern - und überreichte zu Beginn einer Orchesterprobe einen Scheck über 6.000 Euro. Dahinter verbirgt sich die gesamte Einnahme aus dem Verkauf der Konzertkarten, die jetzt – auf glatte 6.000 Euro aufgerundet – als Spende der Sparkasse Witten an das VHS-Orchester ausgeschüttet wird. Im Rahmen der Konzertreihe Sparkassen-classics richtet die Sparkasse Witten regelmäßig klassische Konzerte für jeweils ein sinfonisches Laienorchester aus Witten oder Umgebung aus – und ermöglicht somit den Musikern, auf professioneller Bühne und vor großem Publikum zu konzertieren. Dabei übernimmt die Sparkasse Witten regelmäßig alle Kosten – und gibt darüber hinaus die komplette Einnahme aus dem Verkauf der Konzertkarten an das Orchester weiter. Damit ist Sparkassen-classics nicht nur eine etablierte Klassik-Konzertreihe in Witten, sondern fördert zusätzlich – auf finanzieller und organisatorischer Ebene – die sinfonischen Orchester vor Ort. Ulrich Heinemann dazu: „Ich bin immer wieder positiv überrascht, welche musikalische Qualität hier in Witten anzutreffen ist – und beindruckt, was das Sinfonische Orchester der Volkshochschule beim diesjährigen Konzert im Rahmen von Sparkassen-classics ‚abgeliefert’ hat.Diese Spielfreude, dieses Engagement und das dabei entstehende Wittener Wir-Gefühl unterstützen und fördern wir als Sparkasse sehr gern und aus Überzeugung.
Nicht zuletzt auch durch Sparkassen-classics – oder den jährlichen Musikwettbewerb ‚Jugend musiziert‘, den die Sparkassen traditionell als Sponsor und Förderer begleiten – wird immer wieder deutlich, dass Witten sich nicht nur sehen –, sondern durchaus auch ‚hören’ lassen kann.“


Bilder