Oldtimertreffen bei Lidl

Bei schönstem Wetter hat zum 28. Mal das traditionelle Oldtimertreffen für Pkw und Motorräder der Baujahre 1988 und älter auf dem Parkplatz bei Lidl in Niedersprockhövel stattgefunden.

Foto: Martin Mans, kommissarischer Pressereferent des MSC Sprockhövel

Bei schönstem Wetter hat zum 28. Mal das traditionelle Oldtimertreffen für Pkw und Motorräder der Baujahre 1988 und älter auf dem Parkplatz bei Lidl in Niedersprockhövel stattgefunden. Wie auch in den Jahren zuvor präsentierten zahlreiche Oldtimerfans ihre Fahrzeuge. Das älteste Fahrzeug war von etwa 1909, ein „Hupmobil Model 20 Runabout“ der „Hup Motor Car Company“ aus Detroit.
Aber auch neuere Fahrzeuge fanden den Weg nach Sprockhövel wie ein NSU Ro80, mehrere Porsche 911, Mercedes SL, DKW Junior, BMW Isetta und so weiter. Für alle Fahrer galt das gleiche Motto: Der Weg ist das Ziel.
Mit etwa 200 Teilnehmern war die Veranstaltung wieder ein echter Publikumsmagnet. Die positive Kritik der Besucher lässt die Veranstalter schon in die Planung für das nächste Jahr einsteigen.


Allgemeines zum Verein
1952 taten sich einige motorsportbegeisterte Leute in Sprockhövel zusammen und gründeten den MSC Sprockhövel, der sich kurz nach seiner Gründung als Ortsclub dem ADAC anschloss. Während der Anfangsjahre drehte sich alles im MSC um die Teilnahme an verschiedensten Motorsportveranstaltungen wie Motorradausflügen und Geschicklichkeitsturnieren sowie um die Geselligkeit. Später kam dann die Ausrichtung eigener Motorsportveranstaltungen hinzu.
War der MSC anfangs noch fast ein reiner Motorradclub, so kamen in den 60er und 70er Jahren immer mehr Freunde hinzu, die einen Pkw besaßen. So verschob sich der Schwerpunkt vom Motorrad schrittweise zum Automobil. Mitglieder des MSC nahmen in allen Sparten an Motorsportveranstaltungen, insbesondere Rallyes, teil. Bis Mitte der 80er Jahre veranstaltete der MSC auch zahlreiche Autorallyes, Autoslaloms und für die Motorradfreunde Trials. Durch diese Veranstaltungen und durch die Teilnahme von Clubmitgliedern an Endurorennen in ganz Europa wurde der MSC weit über die Grenzen Sprockhövels hinaus bekannt.


In Richtung Motortouristik
Mitte der 80er verschob sich das Veranstaltungsgebiet des MSC Sprockhövel dann von Bestzeitveranstaltungen in Richtung Motortouristik Heimatwettbewerbe, Zielfahrten, Sternfahrten, Oldtimertreffen und Oldtimerausfahrten. Seit der Jahrtausendwende bewegt sich der Club auch vermehrt in der Youngtimerszene. Der MSC Sprockhövel ist auch im Rahmen der Streckensicherung bei vielen Motorsportveranstaltungen beteiligt. Dazu gehören „Hallensupercross“ in Dortmund, der deutsche Weltmeisterschaftslauf der Rallye-WM und die Nordschleife des Nürburgrings mit diversen Rennserien. Heute sind viele der Mitglieder aktive Motorsportler im Oldtimerbereich und aktive Motorsportfunktionäre. Der MSC trifft sich  donnerstags abends im Clublokal „Metamorphose“ an der Hauptstraße 4 in Sprockhövel. Gäste sind zu diesen Abenden wie immer herzlich willkommen.


Bilder