Neue Ausbildungsmöglichkeiten

Zwei neue Ausbildungsberufe ab 2019 bei der AVU.

Gerade starten bei vielen Unternehmen junge Leute ihre Ausbildung - und gleichzeitig beginnen auch schon die Auswahlverfahren für das kommende Ausbildungsjahr 2019. Die AVU-Gruppe bietet ab dem nächsten Jahr zwei neue Ausbildungen an: Erstmals wird eine Kauffrau oder ein Kaufmann für Dialogmarketing ausgebildet. Diese dreijährige Ausbildung kombiniert kaufmännische Inhalte mit Themen rund um die vorrangig telefonische Kundenberatung und -betreuung. Zu den Aufgaben gehört der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen der AVU. Einsatzgebiete sind vor allem Vertrieb und Marketing.
Auch ein neues duales Studium bietet das Unternehmen an. Diese Ausbildung umfasst eine zweijährige Ausbildung als Industriekaufmann/-frau mit einem parallelem Studium zum Bachelor of Arts Marketing & Digitale Medien an der privaten FOM-Hochschule in Dortmund. Die Studiengebühren übernimmt die AVU komplett. Voraussetzung für die Bewerbung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.
„Mit diesen beiden neuen Angeboten erweitern wir unser Ausbildungsspektrum und setzen einen Schwerpunkt im Bereich Kundenorientierung und Digitalisierung“, erklärt AVU-Vorstand Uwe Träris. Auch die „traditionellen“ Ausbildungsberufe können junge Männer und Frauen bei der AVU lernen: Ab sofort nimmt das Unternehmen Bewerbungen als Elektroniker/-in für Betriebstechnik oder als Industriekaufmann/-frau entgegen.
Elektroniker sind in der Energiebranche - ebenso wie im Handwerk und in der Industrie - gesuchte Fachkräfte. Bei der AVU sind Elektroniker/innen für Betriebstechnik die Experten für die elektrischen und elektronischen Anlagen der Energieversorgung und der Mess-, Steuer-, Regelungs- und Antriebstechnik.
Ein „Klassiker“ ist die Ausbildung zum Industriekaufmann bzw. zur Industriekauffrau: Die Ausbildung umfasst alle kaufmännischen Tätigkeiten eines Dienstleistungs- und Industrieunternehmens. Zu den Ausbildungsinhalten gehören Personalwesen, Finanzen und Rechnungswesen, Materialwirtschaft sowie Vertrieb und Marketing.
Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober 2018. Besondere AVU-Standards: garantierte Übernahme nach der Ausbildung für mindestens ein Jahr, zusätzlicher Werkunterricht für optimale Prüfungsvorbereitung, flexible Arbeitszeiten, übergreifende Projektarbeiten, kostenloses Mittagessen in der AVU-Kantine, kostenlose Parkplätze.

 


Bilder