Kino, Kunst und Kultur unter freiem Himmel in Sprockhövel

Vereine präsentieren spannendes Kulturwochenende.

Auf dem Abschnitt zwischen Schee und Haßlinghausen finden zwischen 14 und 18 Uhr zum ersten Mal das Kunst- und Kulturevent „UNTER 7 BRÜCKEN“ statt.

Das erste Wochenende in diesem September steht im Zeichen von Kunst und Kultur. Freibad-Förderverein, Kunst- und Kulturinitiative und Glückauf-Trasse e.V. haben am 1. und 2. September Kultur-Highlights in Sprockhövel organisiert. Die Gewinner der AVU-EN-Krone 2018 präsentieren sich mit ihren Veranstaltungen an unterschiedlichen und markanten Orten auf dem Stadtgebiet.
Der Freibad Förderverein organisiert am Samstag zum dritten Mal in Folge einen Openair-Kinoabend im Freibad. Am Sonntag folgt das Event der Vereine Glückauf-Trasse und Kunst- und Kulturinitiative: Sie präsentieren mit der Aktion „Unter 7 Brücken“ Kunst und Kultur auf der Glückauftrasse zwischen Schee und Haßlinghausen.
Am Samstag, den 1. September, öffnet das Freibad Sprockhövel um 18 Uhr seine Pforten, um die Besucher mit einer Kinodarbietung auf großer Leinwand in einzigartiger Atmosphäre am 50-m-Schwimmbecken zu locken. Bekanntlich fand das Openair-Kino in den vergangenen beiden Jahren bereits großen Anklang. Zunächst wird die chillige und einfühlsame Musik der Band Jazzpana geboten, bevor die deutsche Kinokomödie „Das Pubertier“ mit den erstklassigen Darstellern Jan-Josef Liefers und Heike Makatsch das Publikum erfreuen wird. Für das passende Kino-Ambiente mit Popcorn, Nachos und Drinks werden die Ehrenamtlichen des Fördervereins sorgen.
Am Sonntag, den 2. September, geht es rauf auf die Glückauftrasse. Auf dem Abschnitt zwischen Schee und Haßlinghausen finden zwischen 14 und 18 Uhr zum ersten Mal das Kunst- und Kulturevent „UNTER 7 BRÜCKEN“ statt. Der Name ist dabei Programm, denn alle sieben Aktionen finden unter den Viadukten statt, die den Rad- und Wanderweg in diesem Bereich überspannen. Dort präsentieren sich lokale und regionale Künstler. Mit von der Partie sind unter anderem Acki Löbbecke, der zum beliebten Rudelsingen anstimmt. Die Autoren Stefan Melneczuk und Uli Paetzold-Jäger lesen vor, das Theater Schnick-Schnack wartet mit einer Aufführung auf und die Flüchtlingshilfe malt unter einer Brücke. Zudem gibt es Salsa-Tanz, einen Mitmach-Zirkus für Kinder und auch Insektenhotels können unter einer weiteren Brücke gebaut werden. Die Vereine Glückauf-Trasse und KuKI selbst laden alle Trassennutzer ein, eine eigene Kunstbrücke zu gestalten, die an diesem Tag am Scherenberg entstehen wird. Auf der Trasse unterwegs ist dann auch ein Coffee-Bike.


Bilder