Hilfsgütertransport für das Friedensdorf

Lars Lückert und Sebastian Prange brachten wieder Hilfsgüter in das Friedensdorf nach Oberhausen.

Noch im alten Jahr konnten Lars Lückert und Sebastian Prange wieder Hilfsgüter in das Friedensdorf nach Oberhausen fahren. „Seit gut 2 Jahren kommen so viele Hilfsgüter zusammen, dass ein Transporter nicht mehr ausreicht“, so Sebastian Prange, der mit seinem Transporter die jährliche Fahrt unterstützt.
Ohne die enorme Unterstützung der vielen Sachspender, wäre die Hilfsaktion seit nun fast 10 Jahren nicht möglich. Es wird gespendet, gebastelt, genäht, gestrickt und sich von manch lieb gewonnenen getrennt um den jährlich bis zu 1000 Kinder im Friedensdorf ihren Aufenthalt und ihre Genesung so angenehm wie möglich zu gestalten.
„Wir sind mächtig stolz darauf, dass wir so viele Freunde haben, die uns unterstützen, ob es die Firma Holzland Wischmann ist, die uns die Lagermöglichkeiten der Sachspenden ermöglicht, oder Söngül & Dominik Grütter vom Edeka Markt, die uns jährlich mit über 200 Schokonikoläusen unterstützen, um den Kindern zu ihrem Friedensfest eine große Freude zu bereiten“, so Lars Lückert. Sebastian Prange und Lars Lückert sagen vielen herzlichen Dank und auf ein neues Spendenjahr 2019, denn in 12 Monaten ist es wieder so weit und der nächste Hilfsgütertransport rollt in das Friedensdorf nach Oberhausen.


Bilder