Hallenmeisterschaften in Bochum-Wattenscheid

Mit einem großen Team von 24 Athleten ging die DJK BW Annen bei den Kreishallenmeisterschaften der Schüler in Bochum-Wattenscheid an den Start.

Mit einem großen Team von 24 Athleten ging die DJK BW Annen bei den Kreishallenmeisterschaften der Schüler in Bochum-Wattenscheid an den Start. Für die meisten war es der erste Hallenwettkampf in dieser Saison und zudem der erste Start in einer neuen Altersklasse.
Die 8- bis 15-Jährigen schlugen sich gut: Sechs Kreismeistertitel, zehn Vizemeistertitel sowie acht dritte Plätze sprangen am Ende heraus, dazu viele gute Leistungen.
Besonders erfolgreich waren die Jüngsten: In der Altersklasse W8 lieferten sich Rebecca Oehmke und Mia Güntermann spannende Kämpfe um den Titel. Über 50 Meter gewann Mia in 9,36 Sekunden vor Rebecca (9,81 Sekunden), im Weitsprung lag Rebecca Oehmke mit 2,68 Metern knapp vor Mia Güntermann, die 2,61 Meter sprang.
Auch in der W9 kam es im Weitsprung zu einen DJK-Doppelsieg, über 50 Meter sogar zu einem Dreifachsieg. Aurica Mische gewann beide Wettkämpfe mit 8,61 Sekunden und 3,63 Metern, gefolgt von Jule Wetter (9,10 und 3,17). Lamija Curo lief über 50 Meter hinter den beiden in 9,16 Sekunden als dritte ins Ziel. Bei den Jungen der M8 konnten Tristan Reckwitz mit zwei Vizemeistertiteln (50 Meter: 9,28 Sekunden, Weit: 3,09 Meter) und Ibrahim Sow mit zwei dritten Plätzen (50: 9,94, 2,58) überzeugen. Die älteren Jahrgänge hatten es schwerer, aufs Podest zu kommen, da hier die Teilnehmerfelder wesentlich größer waren. Trotzdem konnte sich Alrun Priester (W10) gegen ihre 14 Konkurrentinnen gut durchsetzen und kam mit zwei neuen Bestleistungen über 50 Meter (8,44) und im Weitsprung (3,62) zweimal auf den dritten Platz. Auch Mesum Ole Schulte (M10), der noch gar nicht lange im Verein trainiert, überzeugte gleich mit dem Vizemeistertitel im Weitsprung (3,71) und Rang 4 über 50 Metern (8,58). Nick Hupfeld holte gleich zweimal Silber in der M11: über 50 Meter in 8,15 Sekunden und mit neuer Bestleistung von 3,79 Metern im Weitsprung – nur 5 Zentimeter hinter dem Sieger.
Auch die älteren Mädchen erzielten Podestplätze. Amelie Hühn (W14) gewann das Kugelstoßen mit neuer Bestleistung (8,71). Inga Grasedieck, ebenfalls W14, erreichte ebenfalls mit neuer Bestleistung (1,38) den zweiten Platz im Hochsprung. Yebhe Diallo kam mit 9,30 Metern im Kugelstoßen der W15 auf Rang 3, ebenso wie Anna Still im Hochsprung (1,38) der W14n. Bei den 4-mal-50-Meter-Staffeln gewannen Aurica Mische, Jule Wetter, Mia Güntermann und Lamija Curo in der wU10, Tristan Reckwitz, Bastian Felsmann, Ibrahim Sow und Josua Makussian wurden zweite in der mU10.


Bilder