Das Vokalensemble Stefan Lex: Chormusik, die unter die Haut geht

Ein besonderes Vokalensemble, allein mit dem Begriff Männerchor nicht zu fassen, ist „Der Chor!“...

Sigrid Althoff und Stefan Lex

Ein besonderes Vokalensemble, allein mit dem Begriff Männerchor nicht zu fassen, ist „Der Chor!“. Von seinem Dirigenten, dem Tenor Stefan Lex, ins Leben gerufen, überzeugt diese semiprofessionelle Sänger-Auswahl. Etwa 40 Sänger aus vielen Städten des Ruhrgebiets von Unna bis Remscheid, von Ennepetal bis Gelsenkirchen fesseln mit ihren Programmen. Von der Klassik bis zum Pop, von Sakral- bis Filmmusik, Folklore und Canzone reicht das Repertoire. Mit Kraft und Volumen, spritzigem Glanz und lyrischem Schimmer, Momenten, die unter die Haut gehen, gar zu Tränen rühren, begeistert die Formation ihr Publikum immer wieder. Regelmäßig danken es Standing Ovations.
Der Wittener Chor erreicht die Menschen im Ruhrgebiet, im Bergischen Land und am Niederrhein. Ob in der Pfalz, im Allgäu oder im Emsland: bundesweit hat „Der Chor!“ immer wieder Auftritte. Themenkonzerte, Spielzeiteröffnungen in Theatern und große Weihnachtskonzerte sind begeisternde Höhepunkte. Auch einige CDs hat „Der Chor!“ schon eingesungen. Ins Konzerthaus Dortmund, die Aalto-Oper in Essen oder die Duisburger Mercatorhalle lockte das Ensemble. Zum 100-jährigen Jubiläum der Borussia Dortmund trat das Vokalensemble sogar im Stadion, dem Signal-Iduna-Park auf.
Die Proben finden regelmäßig montags im evangelischen Gemeindehaus Rüdinghausen statt. Zur Verstärkung sucht „Der Chor!“ noch einen hohen Tenor und einen tiefen Bass, zwei leistungswillige und musikalische Sänger mit schöner Stimme. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich gerne bei Stefan Lex melden. Kontaktdaten finden sich auf der Internet-Seite www.derchor.info.
Für das außergewöhnliche Flair der Konzerte sorgen nicht zuletzt die ebenso virtuose wie einfühlsame Begleitung durch die Pianistin Sigrid Althoff sowie die Solo-Einlagen des charismatischen Tenors Stefan Lex und dessen charmant-humorvolle Moderation. Das Frühlingskonzert in der Christuskirche in Bochum-Langendreer am 29. März ist die beste Gelegenheit, diese besondere Vokalmusik live zu erleben. Hier einige der Höhepunkte:
Mit herrlich klarer Sopranstimme, ihrem Charme und schauspielerischem Talent hat Christiane Linke sich nicht nur auf der Opern- und Operettenbühne einen Namen gemacht. Auf dem Konzertpodium trat sie mit renommierten Orchestern auf, etwa in der Berliner Philharmonie oder in Wien.
Die 16-jährige Cellistin Alexandra Althoff belegte mehrfach hohe Preisränge beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Die Stipendiatin der Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung ist Jungstudentin bei Prof. Gotthard Popp an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Sigrid Althoff konzertiert als Solistin europaweit mit namhaften Orchestern von der Heimatregion bis nach Budapest. Kammermusikalisch tritt sie im Dortmunder Klavierduo auf, erobert sehr erfolgreich die Konzertsäle mit dem von ihr gegründeten Damen-Salon-Ensemble „Pomp-A-Dur“.


Bilder