Bürgermeister bedankte sich

„Die vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen in unserer Stadt wären ohne die hervorragende Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher nicht möglich..."

Bürgermeister Winkelmann.

„Die vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen in unserer Stadt wären ohne die hervorragende Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher nicht möglich. Das ehrenamtliche Engagement hat eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es ist unerlässlich für individuelle Teilnahme, gesellschaftliche Integration, Wohlstand, das kulturelle Leben, stabile demokratische Strukturen und soziale Bindungen.“
Zum Start der bundesweiten „Woche des Bürgerschaftlichen Engagements“ bedankte sich Bürgermeister Ulli Winkelmann bei den Ehrenamtlichen, die die Ehrenamtskarte haben, für ihr Engagement in Bereichen wie z.B. Kultur, Sport, Nachbarschaftshilfe oder auch Migration mit einer unterhaltsamen Veranstaltung. 40 Engagierte waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen „flotten“ Abend mit Musik der Cover-Band „Die Flotten Locken“. Mit Gitarre, Klavier und Gesang, sowie viel Humor, begeisterten die 2 Musiker das Publikum. Von „Ring of Fire“ bis „Aber bitte mit Sahne“ war für jeden Geschmack etwas dabei. Mit netten Gesprächen und schmackhaften Häppchen vom Buffet, denn auch für das leibliche Wohl war gesorgt, verging die Zeit schnell und die Gäste verabschiedeten sich mit Dank für die gelungene Veranstaltung.
Seit 2012 die Ehrenamtskarte in Sprockhövel
Seitdem wurden etwa 250 Karten ausgegeben, allerdings sind zurzeit nur noch etwa 120 Karten gültig. Doch sicherlich gibt es noch mehr Sprockhöveler Bürgerinnen und Bürger, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Wer in den letzten 2 Jahren durchschnittlich mindestens 5 Wochenstunden tätig war, kann einen Antrag stellen. Nach 2 Jahren sollte aber auch an die Verlängerung gedacht werden. Weitere Informationen gibt es im Seniorenbüro bei Frau Bärbel Mays Tel.: 02339/917-356.


Bilder