Besinnliche Vorweihnachtszeit mit buntem Programm

Schein von Lichterketten: Hell wird die Innenstadt, wenn der Markt seine Pforten öffnet.

Im Dunkeln zur Arbeit, im Dunkeln nach Hause, da freuen sich die Menschen über jedes Licht. Hell wird die Innenstadt von Witten am Donnerstag, 21. November, wenn der Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet. Schon zehn Tage vor dem 1. Advent, nämlich am 21. November, möchte der Weihnachtsmarkt die besinnliche Vorweihnachtszeit mit einem bunten Programm im Schein von Lichterketten und mit dem Duft von Glühwein und Mandeln einläuten.
Zum Auftakt zieht ein bunter Laternenumzug in Begleitung des Bläserchors Bommern von der Stadtgalerie durch die beleuchtete Innenstadt bis zum Rathausplatz. Hoch oben auf dem Rathausturm wird das Christkind „Hanna“ einen Weihnachtsstern auf den Rathausplatz schicken und zusammen mit Bürgermeisterin Sonja Leidemann den Weihnachtsmarkt der Ruhrstadt um 17 Uhr feierlich eröffnen
Lämpchen in der Stadt sorgen für Flair
In Witten sorgen derweil tausende Lämpchen in den Bäumen für funkelndes Licht, und Candelino-Laternen erleuchten die Fußgängerzone. Ihre Energie bekommen sie übrigens aus grünen Ökostrom der Stadtwerke Witten, die mit einer Reihe weiterer Sponsoren die schöne Beleuchtung ermöglichen. Ein großer Weihnachtsbaum steht auf dem Platz vor der Stadtgalerie, während „Budenzauber“ auf dem Rathausplatz mit der Weihnachtsbühne vor dem Celestian-Bau und dem Berliner Platz erlebt werden kann. Zu den Anziehungspunkten zählen auch wieder der Märchenwald mit dem Stall von Bethlehem und der Adventskalender.
Eisbahn und „EisStadt“ auf dem Rathausplatz
Ritsch,ratsch, rutsch – an seinen angestammten Plätzen vor dem Rathaus sind wieder die Eisbahn und die „EisStadt“ zu finden, gastronomisch bewirtschaftet vom Team der „Werkstadt“. Schulklassen haben sogar die Möglichkeit, das Eisvergnügen nach Anmeldung montags bis freitags zwischen 9 und 11 Uhr oder 11 bis 13 Uhr kostenlos zu nutzen. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sie gegen einen kleinen Obolus leihen. Das Team des Stadtmarketings hat wieder viel Arbeit und Herzblut in ein großes Unterhaltungsprogramm gesteckt. Es reicht von stimmungsvoller Live-Musik wie Gospel, Seemannsklängen und Weihnachtsklassikern über Kinder- und Puppentheater bis zu besinnlichen Geschichten. So trifft am Eröffnungstag, dem 21. ­November, 17.30 Uhr, auf der Bühne am Rathausplatz Schlager auf Weihnachten, und am 1. Dezember können an gleicher Stelle Weihnachtslieder von 14 Uhr an zusammen mit der Band der Lebenshilfe „Popkorn“ gesungen werden. Am Freitag, 20. Dezember, tritt um 17 Uhr der Chor der „Kreativen Kirche“ auf dem Rathausplatz auf, und der Posaunenchor Bommern spielt wieder regelmäßig an der Glühweinpyramide auf dem Berliner Platz.
Auch für Kinder und Sportler
Das Kindertheater „Brille“, Theater Britta Lennardt, bereichert mit den zwei Stücken „Quastenflör“ am 23. November und „Wenn Engel fliegen lernen“ am 14. Dezember, jeweils von 15 Uhr an, das Programm auf dem Rathausplatz. Und der Nikolaus besucht am 6. Dezember, 16 Uhr, das Café Extrablatt und anschließend gemeinsam mit dem Christkind den Rathausplatz, wo er Wunschzettel und Weihnachtsbriefe entgegennimmt.
Funken sprühen bei den Schmiedevorführungen am 14., 15. (mit Feuershow) und 21., und sportlich wird es am 15. Dezember, wenn der PV-Triathlon zum 29. Mal seinen Weihnachtslauf startet und mehrere Hundert Läufer von Jung bis Alt die Bahnhofstraße im schnellen Schritt durchlaufen. Am Tag zuvor, dem 14.Dezember, wird der beliebte Stadtwerke-Eisstock-Cup ausgetragen.
An sieben Tage in der Woche geöffnet
An allen Tagen bis zum 23. Dezember – ausgenommen am Totensonntag, 24. November, – können die Besucher die Buden der Aussteller und Gastronomiebetriebe bis 20 Uhr besuchen. Der Ausschank hält seine Getränke montags bis donnerstags sowie sonntags bis 21 Uhr bereit, freitags und samstags sogar bis 22 Uhr. Und wer am 23. noch nicht alle Geschenke zusammen hat, kann von 13 bis 18 Uhr den verkaufsoffenen Sonntag nutzen. Während der Weihnachtsmarktzeit können die Parkplätze in der Innenstadt wochentags von 16 Uhr an kostenfrei genutzt werden. Alle Programmpunkte und Informationen sind auf der homepage „stadtmarketing-witten.de“ zu finden.


Bilder