„Besinnlich geht anders“

Die Wintershow des Varietés „et cetera“...

Sebastian Stamm am „Chinesischer Mast“.

„Besinnlich geht anders“: Unter diesem Motto steht die Wintershow des Varietés „et cetera“ von Freitag, 9. November, bis Sonntag, 3. März, in Bochum an der Herner Straße 299.
Diesen Winter wird es jung, modern und dynamisch. Moderator Luke Dimon führt in charmant-mitreißender Manier und mit magischem Händchen durch den Abend. Begleitet wird er dabei vom Meister der Grimassen und Stimmungskanone Jeff Hess.
Wenn Luke Dimon die Bühne betritt, liegt augenblicklich ein gewisser Zauber in der Luft. Der preisgekrönte „Deutsche Meister der Zauberkunst“ geht seiner Leidenschaft seit dem 12. Lebensjahr nach und beherrscht sie wie kaum ein anderer. Als Moderator führt der Münchener das Publikum durch die Show und als Magier hinters Licht.

Ein wahrer Gott des Slapsticks
Dabei stets an seiner Seite: Jeff Hess. Der gebürtige New Yorker ist ein wahrer Gott des Slapsticks. Als Meister der Grimassen schafft er mit unwiderstehlichem Charme und grandioser Energie ein unvergessliches Comedy-Erlebnis. Und so wirkte er unter anderem mit Til Schweiger und Richard Roundtree in dem Film Joe und Max mit, und war Comedy-Sketch-Artist in der weltweit bekannten Show „Late Night with David Letterman“.
Eine physikalische Meisterleistung zeigen auch Carina und Leonid mit ihrer Vorstellung am Trapez. Das junge Berliner Duo präsentiert eine dynamische Show in der Luft, die von einem ständigen Zwiespalt zwischen Nähe und Distanz, Vertrauen und Zweifel erzählt. Durch ein rasantes Wechselspiel von schwungvollen Passagen und Momenten der Ruhe erlebt das Publikum diesen Konflikt unmittelbar mit.

Darbietung am „Chinesischen Mast“
Es folgt Sebastian Stamm mit einer anspruchsvollen Darbietung am „Chinesischen Mast“. Der Wahl-Berliner zeigt ein artistisches Feuerwerk aus explosiven Sprüngen, waghalsigen Stürzen und atemberaubenden Kraftbewegungen, die der Schwerkraft zu trotzen scheinen. Dabei verbindet er Artistik am Mast mit Breakdance- und Tricking-Elementen. Im Jahr 2015 erhielt er sogar den Sonderpreis „Sprungbrett“ für seine Darbietung.
Ein weiteres Bochum-Debüt feiert Michael Evolution mit seiner verrückten Basketball-Jonglage. Dabei bringt der sympathische Niederländer das Publikum mit schnellen funkigen Moves, Coolness und Leidenschaft zum Staunen. So war er beispielsweise 2012 im Werbespot der Turkish Airlines das Body-Double für den legendären NBA-Athleten Kobe Bryant und lieferte 2016 laut Dieter Bohlen die perfekte Performance bei dem „Supertalent“ (RTL).
Eine exotische Partnervorstellung zeigt das Duo „Little Angels“. Dabei schießen die beiden Verdrehakrobatinnen in Robin Hood-Manier mit Pfeil und Bogen, allerdings nur mit ihren Füßen.


Bilder