19. Hattinger Gesundheitstag - „Hattingen mit Leib und Seele“

Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele und wie beide gesund bleiben (oder werden) bis ins hohe Alter.

Wie können Körper und Psyche gesund bleiben oder wieder gesund werden? Das ist das Thema, auf das Experten beim Gesundheitstag in Hattingen Antworten geben möchten.

Neben zahlreichen Informationsständen auf den Fluren im Rathaus gibt es auch in diesem Jahr wieder interessante Vorträge. Nach der Begrüßung um 10 Uhr durch Bürgermeister Dirk Glaser und Dr. Jürgen Bachmann, Praxis für Schmerzmedizin, kann man sich zu folgenden Themen informieren:

Großer Sitzungssaal 2. OG
Dr. Jürgen Bachmann, Schmerz endet im Kopf (10.15 bis 10.45 Uhr); Prof. Dr. Andreas Tromm, Reizdarm (11 bis 11.30 Uhr); Dr. André Sander, Frakturen im Alter (11.45 bis 12.15 Uhr); Prof. Dr. Juris Meier, Bluthochdruck, Cholesterin und Diabetes - eine gefährliche Kombination (12.30 bis 13 Uhr).

Kleiner Sitzungssaal 2. OG
Dr. Ivanka Glavina, Ambulante Reha (10.15 bis 10.45 Uhr); Marie-Christin Vollmar, Demenz vorbeugen (11 bis 11.30 Uhr); Christa Golücke, Stationäre Naturheilkunde (11.45 bis 12.15 Uhr); Dr. Matthias Kratofiel, Rohkost (12.30 bis 13 Uhr).

Raum III 2. OG
Linda Jemrych, Lebe leichter (10.15 bis 10.45 Uhr); PD Dr. Bernhard Kis, ADHS (11 bis 11.45 Uhr); Michaela Ipsen, Hypnose (11.45 bis 12.15).

Konferenzraum 1. OG
Dr. Volker Völzke, Schädel-Hirn-Trauma (11 bis 11.30 Uhr); Shqipe Shkreli, Körper und Seele bis ins hohe Alter (11.45 bis 12.15); Antje Potthoff, Sturzprophylaxe (12.30 bis 13 Uhr)

Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es von 13.15 bis 14 Uhr eine Diskussion mit Fachleuten und Bürgern unter der Moderation von Dr. Udo Polenske. Thema: Was hält Leib und Seele zusammen?


Bilder