Aktuelle Nachrichten aus Sprockhövel

Jährliche Spende übergeben

Ratsmitglieder und einige Verwaltungsmitarbeiter/innen spendeten bei der letzten Ratssitzung des Jahres 2016 360,- Euro für die Hattinger Tafel.  

 

Stadtwerke Hattingen machen mobil – jetzt in Wohnortnähe beraten lassen und von vielen weiteren Vorteilen profitieren

Die Stadtwerke Hattingen sind mit dem mobilen Kundenzentrum immer öfter in Hattingen und den Nachbarstädten vor Ort. Steven Scheiker, Leiter Vertrieb und Beschaffung, und Jürgen Wille, Geschäftsführer, freuen sich über die Erweiterung des Serviceangebots sowie deren rege Inanspruchnahme durch die Kunden.

 

„Mister Nordrhein-Westfalen“ kommt aus Sprockhövel

Maik Geilenbrügge, 24 Jahre alt und aus Sprockhövel, ist „Mister Nordrhein-Westfalen“ geworden, im Bild neben der angehenden Ärztin Sarah Elzanowski (25) aus Rechtenbach.

Es wird dabei kein Stein mehr auf dem anderen bleiben

Ennepe-Ruhr-Kreis investiert in den nächsten Jahren etwa 3,2 Millionen Euro in Schulen.

Die Eltern sind wegen der Verletzungsgefahr besorgt

Brandbrief vom Sport-Club Obersprockhövel: Der Platz muss jetzt restauriert werden.

780-Euro-Spende

Nicht nur beim Kochen sind sie kreativ, auch beim Helfen: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Food Professionals Köhnen“ haben für die Flüchtlingshilfe Sprockhövel 780 Euro zusammengetragen.

See Genezareth-Marathon in Tiberias in Israel über 10 km

Auf Einladung des israelischen Ministerium für Tourismus machten sich früh im Jahr die Fachjournalisten Jörg Valentin  (LAUFZEIT&CONDITION) sowie der freie Journalist Dr. Christian Waschke aus Sprockhövel zu einem Besuch des Tiberias-Marathon oder wie der Traditionslauf am See Genezareth neu tituliert wird: „Sea of Galilee-Marathon“ auf den Weg nach Israel.

Sacro pop: Neue Geistliche Musik lädt zum Singen ein

Verein feiert 2017 sein zwanzigjähriges Bestehen, die Gruppe selbst gibt es schon seit 1974.

Ein Traum aus Glas, Schwarzlot und Silbergelb-Malerei

Sprockhöveler Kunstglaser Günter Pohl kümmert sich um Kirchenfenster und Wappen.

AVU-Mitarbeiter erfüllen ­annähernd 230 Kinderwünsche

Neuer Geschenke-Rekord – Die erste Bescherung gab es schon vier Tage vor Heiligabend.