Stadtfest mit vielen Ständen und „echt lecker Essen“

Einzelhändler locken mit Angeboten - außerdem gibt es viele Marktstände.

Was wäre ein Stadtfest ohne die offizielle Eröffnung auf der Oberen Bühne mit dem traditionellen Gottesdienst! Los geht es am Freitag, 8. September, 17 Uhr. Danach gibt es die ersten musikalischen Highlights. Einen weiteren Gottesdienst gibt es am Sonntag, 10. September, 11 Uhr.
Es treten an diesen Tagen auf der Bühne auch auf: Jazzband der Musikschule, Casa de locos, Schittek-Chöre, das Bläserensemble Sprockhövel, „Duo Taktlos“ und die Pilspicker. Auch die TSG Sprockhövel und „Tu was“ sind mit Fitness dabei.
Selbstverständlich gibt es kulinarische Köstlichkeiten mit der heimischen Gastronomie, Marktstände und einen (geplanten) verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Am Samstag lockt am Abend auf der Oberen Bühne ein echter Klassiker: die Coverband „Feed­back”. „Feedback“, das sind die Hattinger Tina Sohlmann (voc), Olaf Dedering (g), Stefan Pröpper (b, voc) und Ralf Scherer (dr, voc). Bei Bedarf sitzt Thomas Klein an den Keyboards. Bis zu 80 Songs, schätzt Ralf Scherer, könnte die Band spontan spielen, ohne groß zu proben. Insgesamt sind es nach seiner Schätzung 300 Stücke, die sie im Repertoire haben: „Eine solche Bandbreite ist unser Trumpf. Dadurch können wir unsere Show sozusagen auf das spezielle Event, auf dem wir spielen, maßschneidern.“ Vor allem wollen sie eines: Für gute Laune sorgen. Privat sind sie seit vielen Jahren miteinander befreundet. Und sie werden am Samstag die Bühne rocken!

Auch in diesem Jahr lockt ein buntes Programm nicht nur die Kinder auf den Parkplatz an der Volksbank. Zahlreiche lokale Akteure aus Sprockhövel sind auch in diesem Jahr wieder im Bühnenprogramm vertreten. Mit dabei sind beispielsweise die TSG-Tanzabteilung und verschiedene Kindergärten (Gedulderweg, Perthesring).
Das Orientalische Tanztheater Alhambra sorgt mit Sicherheit ebenfalls für Stimmung. Die Theatergruppe Schnick-Schnack zeigt einige lustige Sketche, es gibt Musik und Tanz, unter anderem mit der Grundschule Börgersbruch und dem Let’s dance-Tanzstudio. Die Chöre “Da capo” und die “Funny Singers” sind dabei und die Karnevalsgruppe „Die Ruhrölften” sorgt für Heiterkeit und Frohsinn.
Selbstverständlich gibt es neben dem Bühnenprogramm noch viele Dinge zum Mitmachen und Ausprobieren. Einfach am Samstag und Sonntag vorbeischauen!

 

 


Bilder