Parcours bereichert Freizeit- und Sportangebot Wittens

Disc-Golf-Anlage ­eröffnet: Zusammenarbeit vieler Partner – „Das sollte optimistisch stimmen“.

Mit einem kleinen Festakt eingeweiht wurde die Wittener Disc-Golf-Anlage im Pferdebachtal . Das Gesamtprojekt ist in gleich mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Mit eigenen Scheiben können alle dort spielen, die frische Luft genießen und sich sportlich betätigen. Ein Vorteil ist auch der Standort im Pferdebachtal, direkt an der Universität. So sollen Studierende und alteingesessene Wittener zusammenkommen.

Die Wittener Disc-Golf-Anlage im Pferdebachtal wurde mit einem kleinen Festakt eingeweiht. Das Gesamtprojekt ist in gleich mehrfacher Hinsicht bemerkenswert: Der Parcours bereichert nicht nur das Freizeit- und Sportangebot Wittens, sondern steigert so auch die Attraktivität der Stadt.
Zusätzlich steht die Anlage symbolisch dafür, was sich mit Engagement und durch die Zusammenarbeit vieler Partner realisieren lässt – und das trotz leerer Stadtkasse. „Das sollte viele Wittener, die Ideen für die Attraktivität unserer Stadt haben, optimistisch stimmen“, sagt Philip Raillon, Initiator des Projektes. Der 24-jährige Juso-Vorsitzende weihte die Anlage gemeinsam mit Wittens stellvertretendem Bürgermeister Lars König und Robert Beckmann, stellvertretender Vorsitzender von TuRa Rüdinghausen, ein. Leider mussten die geplanten ersten „TuRa Open“, ein Disc-Golf-Turnier, wegen der schlechten Wettervorhersage und des doch noch sehr hohen Grases abgesagt werden. Der Wittener Parcours im Pferdebachtal zwischen Universität und Dortmunder Straße ist mit seinen neun Bahnen für Anfänger wie Fortgeschrittene ideal geeignet. „Wir wollten bewusst eine Anlage, die auch von Familien bespielt werden kann“, sagt Anke Schulte von TuRa-Rüdinghausen. Der Verein betreut die Anlage und bietet mit seiner Disc-Golf-Abteilung auch eine sportliche Hilfestellung. „Bei offenen Trainingseinheiten erklären wir Interessierten den Sport und die richtige Wurftechnik“, sagt Frank Oelbüttel, Wittens erster Disc-Golf-Instructor. Das Angebot im Pferdebachtal ist dabei kostenlos und öffentlich zugänglich.


Bilder