Nachweis der anerkannten Prüfungen ist sehr gefragt

Schüler am Gymnasium Holthausen bekamen Zertifikate und Diplome der IHK überreicht.

In einem feierlichen Rahmen bekamen 91 Schüler am Gymnasium Holthausen das „Delf“-Zertifikat.

In einem feierlichen Rahmen bekamen 91 Schüler am Gymnasium Holthausen das „Delf“-Zertifikat und 13 weitere das „Lcci“-Diplom der IHK London überreicht.
Eröffnet wurde die Veranstaltung durch französische und englische Gesangsvorstellungen. Anschließend erfolgte die Überreichung der Diplome. Schüler, die bei den Prüfungen eine besonders hohe Punktzahl erreicht hatten, erhielten zusätzlich Büchergutscheine, finanziert durch den Förderverein.
Die Vorbereitung auf die Delf-Prüfungen war zuvor in den Französischkursen („Delf Prim“) sowie in Arbeitsgemeinschaften erfolgt. Dabei konnte das Gymnasium Holthausen erneut für jede Kompetenzstufe (A1, A2, B1, B2) vorbereitende Arbeitsgemeinschaften anbieten.
Bei den Prüfungen wurden die Schüler in den vier Bereichen Sprechen, Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion getestet. Durch den Erwerb des international anerkannten Delf-Diploms besitzen sie nun eine Zusatzqualifikation für viele Situationen (Studium, Praktikum, Beruf).
Ab der Kompetenzstufe B2 haben sie außerdem die Möglichkeit, an einer französischen Universität zu studieren, ohne die sonst obligatorische Aufnahmeprüfung absolvieren zu müssen.
Die Vorbereitung auf sowie die Durchführung der Lcci-Prüfungen (London Chamber of Commerce and Industry) erfolgte im Rahmen des Projektkurses „Business English“ in der Q1. Dabei mussten die Schüler praxisbezogene Aufgaben, wie das Verfassen eines Geschäftsbriefes, das Erstellen eines Artikels oder die Auseinandersetzung mit einem Wirtschaftstext lösen.
Mit Bestehen der international anerkannten Prüfungen besitzen sie nun einen Nachweis über Kenntnisse, die in der Wirtschaft gefragt und ein Bonus gegenüber Mitbewerbern in Praktika und Beruf sind. Außerdem wird ein „English for Business“-Zertifikat von einer großen Anzahl von Universitäten als Beleg für die zu Aufnahmezwecken erforderliche Englischqualifikation angesehen.


(Simone Merten, Französisch- und Englischlehrerin des Gymnasiums)


Bilder