Klassische und moderne Melodien in einem Konzert

„Crescendo“ erstmals in der Zwiebelturmkirche – Geigerin Valentina Leiding ist Gast.

Auch in diesem Jahr verbindet der gemischte Chor klassische und moderne Melodien in einem Konzert miteinander.

Unter dem Titel „Unvergängliche Melodien“ veranstaltet „Crescendo“, der gemischte Chor Sprockhövel 1893, sein diesjähriges Konzert am Sonntag, 15. Oktober.
Auch in diesem Jahr werden klassische und moderne Melodien in einem Konzert miteinander verbunden. Neben klassischen Volksliedern werden Lieder aus Operetten und Pop präsentiert. Als Gast ist in diesem Jahr die diplomierte Geigerin Valentina Leiding engagiert, die bekannte Stücke von J. S. Bach, G. Tartini, G. F. Händel und J. Massenet präsentiert.
Musikalische Gesamtleitung
Die musikalische Gesamtleitung übernimmt wie gewohnt Natalia Heidorn. Im 124. Jahr seines Bestehens tritt der gemischte Chor „Crescendo“ erstmals in der Zwiebelturmkirche, Hauptstraße 11 in Niedersprockhövel, auf. Nachdem es im vergangenen Jahr durchweg positive Rückmeldungen nach der gesanglichen Begleitung des Gottesdienstes der Bergknappen am Barbaratag gab, hat man sich für diese Räumlichkeiten entschlossen. Aufgrund der ansprechenden Akustik in der Kirche wird der Zuschauer dieses Konzert besonders genießen können. Der Vorverkauf der Eintrittskarten für das Konzert „Unvergängliche Melodien“ hat bereits begonnen. Die Eintrittskarten sind erhältlich: „Der Buchladen“, Hauptstraße 34, Niedersprockhövel, bei den Sängerinnen und Sängern des Chores und am Veranstaltungstag in der Kirche.
Einlass am 15. Oktober ist um 16 Uhr, Beginn des Konzertes ist 16.30 Uhr.


Bilder