„KiYouChor“: Bei all dem steht der Spaß im Vordergrund

Julia Sieper und Lennart Beissner haben mit viel Engagement die Leitung übernommen.

Neben den wöchentlichen Proben werden Konzerte veranstaltet und gemeinsame Chorfahrten und Zeltlager erlebt.

Pius den Kinder- und Jugendchor „KiYouChor“. Nachdem Pit Harbecke den Chor jahrzehntelang geleitet hat, haben die beiden Musiker Julia Sieper und Lennart Beissner mit viel Engagement die Chorleitung übernommen.
​Neben den wöchentlichen Proben werden Konzerte veranstaltet, gemeinsame Chorfahrten und Zeltlager erlebt und Gottesdienste mitgestaltet – unter anderem bei der Erstkommunion und an Heiligabend. Bei all dem steht der Spaß im Vordergrund. Zudem wird der Chor regelmäßig von einer Instrumentalgruppe begleitet, die das gemeinsame Musikerlebnis noch bunter gestaltet.
Der „KiYouChor“ freut sich jederzeit über Nachwuchs: Wer zwischen 8 und 15 Jahre alt ist und Lust hat mitzumachen, kann einfach ohne Voranmeldung zur nächsten Chorprobe kommen. Geprobt wird jeden Freitag von 17 bis 18.30 Uhr in den Gemeinderäumen von St. Pius an der Piusstraße 1. Alle zwei Jahre findet das traditionelle „Alive Camp“ mit rund 120 Kindern und Jugendlichen auf dem Jugendzeltplatz am Diemelsee statt.
Das Camp ist konzipiert als kirchliches Freizeitcamp, wobei die Teilnahme nicht an eine Konfession gebunden ist.
Das Programm besteht aus morgendlichen Workshops, Gruppenstunden am Nachmittag, selbst gestalteten Gottesdiensten unter freiem Himmel, Lagerfeuerabenden, einer Abschlussparty und natürlich ganz viel Spaß und Freizeit. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren.
Alle, die älter als 16 Jahre alt sind und trotzdem mitfahren möchten, können sich dem Leiterteam anschließen, für welches immer Verstärkung gebraucht wird. Informationen darüber gibt’s auch im Internet unter der Adresse mwo-witten.de.

 

„KiYouChor“ ist ein Teil der „Musikgemeinschaft Witten-Ost“ (MWO), eines eingetragenen Vereines, der verschiedene Musikgruppen der Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit in Witten in einem Netzwerk zusammenfasst und in ihrer Arbeit unterstützt. Darüber hinaus organisiert MWO verschiedene Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche der Gemeinde wie etwa die Alive-Musiktage, Konzerte und die Sommerfreizeiten. Finanziert wird die MWO durch die Beiträge der Mitglieder, städtische Förderungsgelder sowie Spenden von Menschen, die Freude an den Musikprojekten haben und diese fördern möchten.


Bilder