Kirche: Gebäudeabbau, aber pastorale Orte sind überall

Klamme Finanzen, weniger Mitglieder: St. Peter und Paul Hattingen muss neue Wege gehen.

Dieser Spruch von Cicero an der Wand im NovoStyle-Gebäude auf dem Hüttengelände passt zum Perspektivwechsel der Pfarrei St. Peter und Paul. Das Foto zeigt v.l. Klaus Gerlach (Vorsitzender Pfarrgemeinderat), Dr. Markus Oles (stellv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes), Pfarrer Winfried Langendonk und Pfarrer Mirco Quint.

Ein Gespräch über die Kirche nicht in der Kirche – das könnte in Zukunft öfter passieren, denn Kirche muss sich neu aufstellen. Sinkende Zahlen der Gemeindeglieder und knappe Finanzen fordern neue Lösungen. Die pastorale Arbeit darf dabei nicht zu kurz kommen – aber muss pastorale Arbeit in einem traditionellen Kirchengebäude stattfinden? Schließlich steht schon in der Bibel bei Mattaeus 18/20 geschrieben „Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ Die katholische Kirche in Hattingen steht vor einer umfassenden Neuausrichtung.

Begonnen wurde damit 2014 in  dem Bemühen, möglichst viele Gemeindeglieder mitzunehmen - obwohl dies nicht vollständig gelungen scheint. Die Aufgabe  ist  gewaltig: „Würden wir so weitermachen, hätten wir in drei Jahren einen Schuldenberg von 3,8 Millionen Euro. Bis 2030 wird die Pfarrei St. Peter und Paul Hattingen mit etwa 45 Prozent weniger Geld auskommen müssen, das ihr durch die Zuweisung des Bistums aus Kirchensteuermitteln zur Verfügung steht“, erklärt Dr. Markus Oles, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes.
Doch neben dem finanziellen Handlungsbedarf haben sich die Kirchenvertreter noch mehr  Gedanken gemacht: Schließlich ist es bei beiden Kirchen kein Geheimnis, dass man mit den traditionellen Angeboten immer weniger Menschen anspricht.  Auch der Weiterentwicklung der Ökumene kommt eine große Bedeutung zu.
„Wir haben in den letzten drei Jahren sehr viele Gespräche geführt. Wir haben Menschen im Ehrenamt ausgebildet, beispielsweise zum Beerdigungshelfer oder zum Ehrenamtskoordinator. Wir sind kreative Wege gegangen mit besonderen Veranstaltungsformen wie ,Licht an‘, die sich teilweise auch nach deren Ende weitertragen durch die Kraft der Menschen, die mitmachen. Wir erleben ein neues Miteinander zwischen pastoralen und ehrenamtlichen Kräften. Projekte sind nicht an einen bestimmten Ort gebunden. Wir gehen mit unserer Arbeit in Kindergärten, in Schulen, in Altenhilfeeinrichtungen, auch open air. Das sind alles pastorale Orte, die nicht an Kirche oder Gemeindehäuser gebunden sind“, so Pastor Mirco Quint. Misslich ist allerdings, dass ausgerechnet der beliebte Pastor  aus Niederwenigern vom Bistum  abberufen werden soll.
Auf dem schwierigen Weg ist den Verantwortlichen wichtig: „Wir bleiben an allen Standorten in Hattingen präsent – aber in mehr in vollem Umfang“, so Pfarrer Winfried Langendonk.
Sichtbare Veränderungen stehen in Hattingen auf dem Programm: In Bredenscheid besteht eine Kooperation mit der Theresa-Albers-Stiftung und der Nutzung der Kapelle. Die Kirche St. Mariä Empfängnis ist noch geweiht, wird aber nicht mehr genutzt.   Die Kirche in Blankenstein soll in jedem Fall für Trauungen erhalten bleiben. Auch die Kirchen St. Mauritius in Niederwenigern und St. Peter und Paul in Stadtmitte bleiben mit ihren Gemeindezentren erhalten. Hier werden allerdings die Fördervereine in eine finanzielle Pflicht genommen.
In Winz-Baak und Niederbonsfeld wird es nur noch eines geben – Kirche oder Gemeindeheim, jeweils so umgebaut, dass der Ort multifunktional nutzbar sein wird. „In die Entscheidungen, welches der Gebäude dann  jeweils erhalten bleibt, werden die Menschen vor Ort eingebunden“, so Oles. Veränderungen gibt es auch in Welper. Dort laufen intensive Gespräche mit der Theresa-Albers-Stiftung, weil in einem Teil der Kirchengebäude ein Wohnheim für Behinderte integriert werden soll. Teile der Kirche bleiben als Gottesdienstraum erhalten. Auch Räume für gesellschaftliche Treffen wird es weiterhin geben. Jetzt hoffen die Verantwortlichen auf den Rückhalt der Gemeinden. anja


Bilder