Die Zukunft der Innenstadt

"Unsere Mitte“: Bürger beteiligen sich online.

Beim Stadtteilforum Mitte fiel Anfang Dezember der Startschuss für eine Online-Beteiligung, die bis Donnerstag, 23. März, dauert und hoffentlich von vielen Menschen genutzt wird. Denn: Die Zukunft der Wittener Innenstadt ist kein Thema, das nur die „Innenstädter“ berührt.
Schließlich ist das Zentrum der Stadt die Mitte aller Wittener – und entsprechend lautet der Slogan „Unsere Mitte“. Formell steckt dahinter die Fortschreibung des „Integrierten Handlungskonzeptes für die Wittener Innenstadt“. Das farbige Logo steht für die Quartiere/Viertel/Kieze in der Innenstadt. Begleitet wird „Unsere Mitte – gemeinsam gestalten“ von einem Logo (sichtbar auf der Startseite www.witten.de), das ein wenig an eine Blume mit sieben Farbflächen erinnert. Die Sieben würde auch sehr gut zu Witten und seinen sieben Stadtteilen passen, in denen seit 2008 regelmäßig Stadtteilforen stattfinden und die Verwaltung mit Menschen über „Unser Witten 2020“ spricht. Tatsächlich beziehen sich die sieben Farbflächen aber auf die sieben Bereiche, die Stadtplaner als Teilbereiche der Innenstadt zunächst beschrieben haben.


„Quartier“, sagt der Stadtplaner
Das sind die Bereiche Augustaviertel, Lutherpark, Bredde-/Hohenzollernviertel, City, Johannisviertel, Wiesenviertel, und der Bereich „Ruhrzugang“. „Quartier“ sagt der Stadtplaner, das Wort „Viertel“ hat sich beim Wiesen- und beim Hohenzollernviertel von ganz alleine etabliert. Und auch das Wort „Kiez“ war schon zu hören, als Bezeichnung von Menschen für eine Nachbarschaft, mit der sie sich verbunden fühlen. Wie auch immer man es nennt und ob es sieben oder fünf Bereiche sind, die „Unsere Mitte“ in Witten bilden: „Teilen Sie Ihre Meinung, Anregung und Kritik in der interaktiven Karte mit uns“, wünschen sich Xenia Fanti und Claudia Rabe als zuständige Stadtteilplaner. „Über die interaktive Karte mit ihren anklickbaren Feldern in verschiedenen Blautönen können Sie die weitere Entwicklung der Innenstadt mitgestalten. Dazu klicken Sie einfach an der gewünschten Stelle in die Karte und teilen uns Ihre Einschätzung mit.“