Damit Besucher problemlos von Auftritt zu Auftritt gelangen

Bereits in der 9. Auflage steigt am Samstag, 21. Oktober, die „Wittener Kneipennacht“.

Eine lange Nacht verspricht wieder der dritte Samstag im Oktober zu werden: Bereits in der 9. Auflage steigt am Samstag, 21. Oktober, die „Wittener Kneipennacht“.
Gleich 14 Gastronomiebetriebe bieten die Plattform für genauso viele Bands aus der lokalen und regionalen Musikszene. Die Besucher können sich vom „Backhaus“, dem „Finnegans“, „Knuts“, „Café Möpschen“ über „Bennos Brauhaus“, „Extrablatt“, „La Havanna“ und „Alte Post“ bis zum „Klimbim“, „Maschinchen Buntes“, „Sebo’s“, „Casa Cuba“ und der „Werkstadt“ die Klinke in die Hand geben und Bands wie „No Escape“, „Pub Connection“, „Reiten schwimmen lesen“ und „Home to Paris“ live erleben. Zum Abschluss der 9. Wittener Kneipennacht lädt die Wittener Werkstadt an der Mannesmannstraße ab 22 Uhr zu einer großen „After-Show-Party“ ein, zu der alle Künstler und Ticketinhaber freien Eintritt haben.
14 Bands, 14 Veranstaltungsorte, ein Ticket – Freie Fahrt mit VRR-Verkehrsmitteln: Das Ticket für die gesamte Veranstaltung kostet 9,99 Euro und wird bei allen teilnehmenden Gastronomiebetrieben und im Servicecenter des Stadtmarketings am Rathausplatz zum Kauf angeboten.
Damit die Besucher problemlos von Auftritt zu Auftritt gelangen können, umfasst das Ticket die freie Fahrt für alle Wege mit Bus und Bahn in der Preisstufe B, Tarifgebiet 47.


Bilder