Comenius für fairen Handel

Erste Schule: Berufskolleg bekommt Siegel.

Referentin Annika Patz (von links) übergibt für „Fairtrade Deutschland“ das Siegel „Fairtrade-Schule“ an Marie-Christin Luper, Pfarrer Wolfram Gauhl, Lisa Niederste-Osthold, Lehrerin Britta Eichberg, Bürgermeisterin Sonja Leidemann, Rosi Mühl, Yasemin Poth, Julienne Godehardt, Schulleiter Uwe Gronert und Wolfgang Schneider (Weltladen Witten).

Für seine Bemühungen um Nachhaltigkeit und den Einsatz für fairen Handel hat das Comenius-Berufskolleg der Diakonie am Schwesternpark als erste Schule in Witten das Siegel „Fairtrade-Schule“ der „Initiative Fairtrade Deutschland“ erhalten.
„Als evangelisch-diakonische Einrichtung ist uns die Bewahrung der Schöpfung ein wichtiges Anliegen“, sagt Schulleiter Uwe Gronert. „Deshalb möchten wir den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen fördern.“
Eine Arbeitsgruppe, der neben dem Schulleiter und drei weiteren Lehrkräften auch fünf Schüler angehören, hat Konzepte entwickelt, wie sich die Idee des fairen Handels an der Schule umsetzen lässt. Dazu wurde ein Fairtrade-Kompass erstellt, der sich auf die Tradition der evangelischen Kirche und das Konzept der Nachhaltigkeit bezieht. Für die Pausenverpflegung setzt das Comenius-Berufskolleg auf Produkte aus fairem Handel: Im Lehrerzimmer stehen Schokolade, Kekse, Teebeutel und Kaffeepads bereit. Einmal in der Woche wird in der Schule ein Verkaufsstand aufgebaut, an dem Mitglieder der Fair­trade-AG entsprechende Produkte anbieten. Bei Arbeitstreffen, Sitzungen und bei der Bewirtung von Gästen kommen Snacks aus fairem Handel auf den Tisch.
Nachhaltigkeit und Globalisierung
Nachhaltigkeit, Globalisierung und fairer Handel sind auch Themen im Unterricht. So haben sich zum Beispiel die Berufspraktikanten, die demnächst die Erzieherausbildung beenden, damit beschäftigt, wie sich dies im Kindergarten umsetzen lässt. Bei besonderen Anlässen gibt es ebenfalls Aktionen zum Thema fairer Handel, zum Beispiel beim Info-Tag, an dem die Schule ihre Ausbildungsgänge vorgestellt hat. Das Comenius Berufskolleg beteiligt sich zudem an der Arbeitsgruppe „Fairtrade-Town“ der Stadt Witten und kooperiert mit dem Weltladen Witten sowie dem Amt für „Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung“ (Möwe) der Evangelischen Kirche von Westfalen in Dortmund.


Bilder