Bürgermeister ist Schirmherr

Turnier für Leute mit geistiger Behinderung.

Zum 31. Fußballturnier für Menschen mit geistiger Behinderung werden 12 Mannschaften aus der gesamten Umgebung erwartet.

Der TV Hasslinghausen veranstaltet Sonntag, 3. Juni, sein 31. Fußballturnier für Leute mit geistiger Behinderung. Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Uli Winkelmann. Es werden zwölf Mannschaften aus der gesamten Umgebung ­erwartet. Den ganzen Tag kämpfen die Mannschaften, welche in drei Gruppen je nach Leistungsstärke eingeteilt sind, um die ­begehrten Pokale.
Die Wanderpokale sind gestiftet von der Provinzial, Team Bottländer, das sind Willibald Limberg und André Schäfer. Die Spielbälle stiftet wie in den letzten Jahren auch Klaus Bottländer. Für das leibliche Wohl sorgen wie immer Ralf Sondermanns „Zur Bergeshöh“, die Bäckerei Löhken und die Fleischerei Kuhlendahl.
Besonders bedanken will sich der TVH für die finanzielle Unterstützung durch die Sparkassen-Stiftung Sprockhövel und die AVU-Gevelsberg sowie dem Lions-Club Herbede-Sprockhövel.
Ort der Veranstaltung ist der Sportplatz Haßlinghausen am Landringhauser Weg. Das Turnier beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch den Bürgermeister Ulli Winkelmann. In der Pause um 12.45 Uhr unterhält die integrative Rockband der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen „Alles gut“ die Aktiven und Zuschauer. Vor der Siegerehrung, die um 14.40 geplant ist, übergibt der TV Hasslinghausen Briefmarken an die Evangelische Stiftung Volmarstein.


Bilder