Andampfen auf neuer Strecke

Der Dampf-Bahn-Club zeigte beim diesjährigen Andampfen am 20. Mai der Öffentlichkeit zum ersten Mal sein...

Der Dampf-Bahn-Club zeigte beim diesjährigen Andampfen am 20. Mai der Öffentlichkeit zum ersten Mal sein neues Streckenteil, das über eine Miniatur-Fachwerkbrücke aus Stahl führt. Die Idee für eine solche Brücke entstand schon in der Anfangszeit des Vereins von mehr als zehn Jahren. Damals wurden bereits zwei Rampen aufgeschüttet in der Hoffnung, sie eines Tages mit einer Brücke zu verbinden. Dank einer Spende von der Sparkassenstiftung Sprockhövel 2016, der Firmen Drewnick, Vogelsang und Kinsky sowie dem unermüdlichen Einsatz einiger Clubmitglieder, die die fehlenden 200 Meter Eisenbahngleise zur Brücke hin verlegten, wurde nun die Brücke der öffentlichen Benutzung übergeben.
„Mit  dem Projekt wird ein tolles Freizeitangebot in Sprockhövel um eine Attraktion erweitert“, sagt Christoph Terkuhlen, Vorstand der Sparkasse Sprockhövel. Der Antrag habe das Kuratorium gleich überzeugt. 20.000 Euro erhielt der Verein für das Projekt.
Der Brückennachbau ist ungefähr 6 Meter lang und anderthalb Meter breit. Der hellblaue Farbton der Brücke wird auch bei der Deutschen Bahn genutzt und so hebt sie sich gut von dem umgebenden Naturgrün der Anlage ab. Mit der Miniatureisenbahn an der Glückauftrasse am Beermannshaus hat sich in den vergangenen Jahren ein echter Anziehungspunkt für Eisenbahnfreunde und Kinder aus der ganzen Region entwickelt. Mit der neuen Brücke wird das Vereinsgelände jetzt noch attraktiver.

 


Bilder