33. Autoparty: Technik, Trends, Traumkulisse

Am LWL-Industriemuseum Henrichshütte.

Zum bereits 33. Mal steigt am 9. und 10. Juni die bunte Party rund um Zwei- und Vierräder. Die Mitglieder der Hattinger Autoparty haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt.
Die Autoparty ist als Zusammenschluss von über dreißig Autohändlern und in dieser Form in Deutschland einmalig.
„Mit unserem Fest haben wir in der Innenstadt begonnen. Weitere Stationen waren Reifen Meichsner, der Parkplatz an der Roonstraße, die Ruhrallee, der Parkplatz auf dem Hüttengelände und jetzt unter dem Hochofen“, erinnert sich Fred Hermes an die lange Geschichte des Festes rund um Autos und Motorräder. Nur einmal sei das Fest ausgefallen, sonst sei es in den ganzen Jahren ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender zwischen April und Juni geworden. „Es ist für alle im Programm etwas dabei. Hier erhalten alle Interessenten fachmännische Informationen zum Thema Technik, Trends und aktuelle Angebote aus der Automobilbranche. Musik und Tanz locken die ganze Familie. Biker sind übrigens herzlich willkommen. Jetzt brauchen wir nur noch schönes Wetter und dann läuft die Party.“ Am Samstag ab 19 Uhr werden Duo Taktos & Friends auf jeden Fall die Bühne richtig rocken. Außerdem wird an beiden Tagen auf der Bühne getanzt. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt.

Mitglieder der Hattinger Autoparty
Autohaus Marsani, Lindemann Sachverständigenbüro, Autohaus Lünemann, M.G. Fahrzeugtechnik, Autohaus Möller, MS Mobil, Piel & Schütt, Podlech, Kfz Rottberg, Mazda Autohaus, Autohaus Felix Meures, Fahrzeugbau Peter Bröckerhoff, Autohaus Drössiger, Autohaus Embrosy, Automobile Friedenseiche, Autohaus Hantke, Autohaus Heimann, Auto Hermes, Hochkirchen, Kfz Hohns, Autohaus Kost, Autohaus Kryst, Kfz Hansi Langner, Autohaus Smolczyk, Autohaus Wicke, Walter Wolf Design, Zahn & Nowinski, Autoverwertung und Abschleppdienst Hörster, WH Autohaus Witten, Autohaus Kohlmann, P&W Automobile, Autoaufbereitung Glanz und Gloria, WTW Westphal, Auto Jessen sowie CK-Automobile Carsten Dimanski.

 


Bilder