14. Juli - Wittener Wiesenviertelfest

Neues Jahr, neues Team, neue Ideen – Das Wiesenviertelfest kommt diesen Sommer in leicht verändertem Gewand zurück.

Nach einer einjährigen Pause findet das allseits beliebte Festival am Samstag, den 14. Juli, statt. Von 12 bis 22 Uhr lockt das Wiesenviertel mit Musik, Kunst, Kultur sowie vielen kulinarischen Highlights auch über die Stadtgrenzen hinaus viele Junge und Junggebliebene an.
Ein bisschen Woodstock mitten im Ruhrpott – und doch soll es ein ganz eigenes Fest werden, denn das Wiesenviertel ist besonders! Mit besonders viel Liebe zum Detail erschaffen die Veranstalter einen Ort, an dem die Stimmung beherrscht ist von einem Miteinander, einer Neugierde und der Lust zum Feiern. Das Wiesenviertelfest wird in Kooperation mit der Universität Witten/Herdecke veranstaltet. Hauptsponsor ist die GLS Bank. Wenn du Lust auf ein ganz besonderes Festival-Erlebnis hast, dann schau hinter die Kulissen, pack mit an und entdecke deine Stärken! Wenn du dabei sein möchtest oder Fragen hast, schreib an info@wiesenviertelfest.de.

Wiesenbühne    
13.30 – 14.30 Maria Nicolaides (R&B)
15.00 – 16.00 Indianageflüster (Rap, Indie, Rock)
16.30 – 17.30 Figur Lemur (Pop, Rap)
18.00 – 19.00 Marek Marple (BrassSka‘n‘Soul)
19.30 – 20.30 BRETT (Rock)
21.00 – 22.00 Blackout Problems (Alternative Rock)

Steinbühne
12.30 – 12.55 Sara‘s Wohnzimmer (Chanson, Folk, Pop und Jazz)
13.15 – 14.15 Linda Bockholt (Covermix und Selbstgeschriebenes)
14.45 – 15.45 MND TRCK (70er Funk, modern Soul, R&B, Rock, Jazz)
16.15 – 17.15 Lina Knörr Quartett (Jazz, Klassik)
17.45 – 18.45 KOJ (elektronischer Indie und Rock)
19.15 – 20.15 Jason Pollux (Soul, Elektro)
21.00 – 22.00 about aphrodite//Treibjagt (Techno, Elektro)

Musik, Theater, Podiumsdiskussionen, Poetry Slams und
weitere spannende Aktonen auf der Roxis-Studio-Bühne
und der Initiativenbühne.

 

 

 


Bilder